Verwertungslogik: alte Schule

Eine Freundin erzählt mir von der Umschulung. Im Deutschunterricht, gibt es Bewerbungstraining. Der Lehrer sagt, das wichtigste ist ein seriöses Anschreiben, das Vertrauen erzeugt. Deshalb sei gutes Deutsch wichtig. Vorne links meldet sich jemand. Es ist die Blondierte mit den hochhackigen Schuhen, in denen sie kaum laufen kann. „Für mich das wichtigste ist das Bewerbungsfoto. Deshalb habe ich auch extra chicke machen lassen, so mit nachretouchiert und so.“ „Das Bewerbungsfoto ist natürlich auch wichtig. Es gibt Ihnen die Möglichkeit, sich mit Ihrer ganzen Person zu präsentieren“, sagt der Lehrer. „Genau, ganze Person. Wenn der Chef die Bewerbungsmappe aufmacht und mein Bild sieht, soll der sich denken: Wow! Die will ich ficken. Dann hab ich den Job.“
Man fragte sich, ob das Leben den Witz nachahmt, oder der Witz das Leben. Denn zweifelsohne handelt es sich hier um einen klassischen Blondinenwitz-Plot. Und es haben, wie ich mir habe versichern lassen, auch alle gelacht. Es war aber vollkommen ernst gemeint.