Tag-Archiv für 'genetik'

Gen-Fragen

Wir hatten hier anlässlich Arno Schmidts „Gelehrtenrepublik“ Gelegenheit, ausführlich über Eugenik zu sprechen, sozialistische Eugenik, um genau zu sein. Wer konnte denn wissen, dass kurz danach, die Frage nach den Genen, den ‚richtigen‘ wohlgesagt, zum Medienthema Nr. 1 avanciert?
(mehr…)

Sex, Politics und ein literarischer ‚Diebstahl‘ – Teil III

III.
Was ist nun der literarische ‚Diebstahl‘, über den hier noch zu reden ist? Das Thema ist einigermaßen abstrus, und es erscheint nicht verwunderlich, dass es im Zusammenhang mit einem dystopischen Roman mit Sciencefiction-Charakter vorkommt.
Wir haben erfahren, dass die Sowjets im Schmidtschen Kosmos des Jahres 2008 lebende Organe verpflanzen, um bedeutende Menschen am Leben zu halten, ja zu ‚verbessern‘. Was seinerzeit als Schabernack gelten musste, nennt sich heute Organtransplantation und ist ein völlig normales medizinisch-chirurgisches Verfahren. Aber Schmidt geht noch weiter! Nachdem Winer in einem Krankenhaus aus dem Mund von Professor Schukowski von dieser sagenhaften Methode erfahren und auch zwei solcher Patienten mit eigenen Augen gesehen hat, erklärt ihm Uspenskij seelenruhig, „daß sie selbstverständlich auch systematisch Zuchtwahl betrieben“. Und als Winer sichtlich aufgebracht äußert: „Das ist doch unmöglich!“, antwortet der selbstbewusste Kommunist: „Für Sowjetmenschen gibt es kein ‚Uunmögglich‘.“
(mehr…)